Ferumberga im Erzental: Pfadistufe

Mit Stolz und voller Tatendrang blickt die Königin Erzelinde im Morgengrauen über ihr aufstrebendes Königreich. Ein neuer Tag um Strategien auszuhecken und Schlachten zu planen, um ihr Dorf und ihre Mine voranzutreiben. In andere Täler vorstossen, ihr Königreich erweitern... Aber wo ist denn bloss der beste Mann des Dorfes, der Ritter Hans ihres Vertrauens geblieben, der ihre Eroberungszüge anführen soll?

Plötzlich holt sie das dumpfe Quietschen eines herannahenden Karrens aus ihrem ehrgeizigen Tagtraum... Und sie sieht wie Ritter Hans einen mit frischem Erz gefüllten Minenwagen vor sich herschiebend, arbeitstüchtig und dreckig aus der Mine schreitet. Seine Lanze achtlos in die Ecke gestellt, fängt er an, mit einem Pickel das wertvolle Erz zu zerkleinern.

Auf dem Dorfplatz machen sich die ersten Trödler und Händler mit edlen Gütern breit und auch die Bauern der umliegenden Ländereien preisen an ihren Marktständen den vorbeigehenden Minenarbeitern bereits ihre frischen Waren an. Reiche Kaufleute und gemeines Volk beginnen allmählich den Dorfplatz zu füllen, während sich die Diebesbanden noch in den dunklen Gassen des Dorfes versteckt halten. Messerschleifer und andere Handwerker sind ebenfalls anzutreffen, während im Verlauf des Tages auch Schausteller, Fakire und Narren im Geschehen auftauchen.

Das eigentliche Handwerk und Rückgrat des Dorfes sind jedoch die Schmiede, welche zu dieser Zeit beginnen, das Feuer ihrer Öfen zu entfachen und die Kohlen zum Glühen zu bringen. Das metallische Hämmern, das Zischen des Eisens beim Kühlen und der Widerhall der Ambosse ist den ganzen Tag bis weit ins Tal hinein zu hören.

Als der Ritter Hans die Königin auf dem Turm vor der Mine entdeckt, lässt er erschrocken von seiner Arbeit ab und wischt sich etwas beschämt den Staub von seinem Kettenhemd. Er macht sich auf den Weg zu Erzelinde auf den Turm...

Gemeinsam schauen Hans und seine Königin noch eine Weile dem Treiben auf dem Dorfplatz zu. Sie erfreuen sich am üppiger werdenden Dorfschmuck in den Farben des Dorfes – schwarz wie die Mine und blau wie das Tal – zu Ehren des bevorstehenden 23. Thronjubiläums der Königin.


Pfadistufen Abteilungen im Ferumberga:

  • Adler Aarau
  • Baden Baregg
  • Baden PTA
  • Brugg
  • Hallwyl
  • Lengnau Big Horn
  • Lenzburg Gofers
  • Mutschellen Alpha Centauri
  • Sins
  • Spreitenbach Riko
  • Wettingen Burghorn
  • Wohle 1
  • Wohle 2
  • Gastabteilung Israel
ferumbergabanner hp s
Hauptsponsoren: Coop's online Supermarkt Neue Aargauer Bank Swisslos Bekleidungspartner: Tinotrade